Chronologie

kornbrennerei21864
Johann Peter Vogelsang errichtet eine Kornbrennerei an seinem Haus in der heutigen Benrather Straße

1867
Erhalt der Konzession für seinen Betrieb.

1875
Ein Großbrand zwingt zum Neubeginn.

1878

Johann Peter Voelsang stirbt. Die Söhne Hermann und Peter führen das Geschäft fort und bauen den Betrieb weiter aus.

1886

Aufstellung der ersten Dampfkesselanlage.

1887

Einbau der Dampfmaschine.

1895

Aufstellung der zweiten Dampfkesselanlage.

chronologie011902

Hermann und Peter Vogelsang, Gustav Klingelhöver, Gustav Büren und Wilhelm Benninghoven gründen die Firma “Vogelsang und Cie. GmbH” als landwirtschaftliche Genossenschaftsbrennerei.

1905

Isidor Willner, Jacob und Isidor Oppenheimer sind die neuen Eigner. Die beiden Letzgenannten scheiden 1915 aus. Isidor Willner ist Alleininhaber.

1905 – 1914

Reparatur der Dampfkessel und Destitieranlage und Einbau eines Vormaischbottichs.

1914 – 1925

Der Betrieb liegt still.

1925 – 1926

Isidor Willner setzt zwei Pächter ein, die sich jedoch als Betrüger erweisen und für deren Schulden Willner aufkommen muß.

chronologie021927 – 1932

Die sich zunehmend verschlechternde Wirtschaftslage in Deutschland zwingt zu einer erneuten Betriebsstilllegung.

1932

Wilhelm Gymnich wird neuer Pächter.

1935

Er erwirbt die Brennerei “Vogelsang”.

1964

Er überträgt die Brennerei seinem Sohn Wolfgang.

1979

Schließung des Betriebes aus wirtschaftlichen Gründen.