Die europäische Heimat – Fotoprojekt für Jugendliche aus Nové Město und Hilden

Kategorien: Sonderveranstaltung

Fotoworkshop mit Ausstellung und Reise nach Tschechien

Die europäische Heimat – Ein Fotoprojekt von Sandra Abend und Michael Ebert für Jugendliche aus Nové Město und Hilden
Eine Veranstaltung des Kulturamtes der Stadt Hilden
Beginn: 25.01.2020
Die Veranstaltung ist kostenfrei

Wir wollen den Menschen in unserer tschechischen Partnerstadt Nové Město zeigen, wie es in unserer Heimatstadt Hilden ist. Gleichzeitig sind wir neugierig wie es in Nové Město aussieht.
Ihr fotografiert Hilden: Menschen, Orte und Ereignisse. Gleichzeitig fotografieren auch Jugendliche in Nové Město ihre Heimatstadt. Aus all diesen Bildern entsteht eine Fotoausstellung, die wir in beiden Städten präsentieren. Bei der Eröffnung in Nové Město im April 2020 seid Ihr dabei!

2020 01 25 Fotoworkshop

Voraussetzung:
Ihr seid ungefähr zwischen 12 und 18 Jahren, habt Spaß am Fotografieren und Entdecken. Ihr habt eine Digitalkamera oder könnt euch eine leihen und ihr könnt euch vorstellen, ein Fotoprojekt eine Zeitlang zu verfolgen.

Termine:
Die Einführung in das Projekt wird am 25.01.2020 von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Wilhelm-Fabry-Museum stattfinden. Dann erfahrt ihr alle wichtigen Details. Wir suchen nach Themen und Motiven. Außerdem bekommt ihr eine Menge Tipps, um bessere Fotos zu schießen. In der folgenden Zeit macht ihr selbstständig eure Fotos. Dabei unterstützen wir euch natürlich. Am 08.02.2020 von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr treffen wir uns, um die ersten Ergebnisse zu sichten und zu überlegen, was vielleicht noch fotografiert werden kann.
Am 29.02.2020 von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr machen wir aus den fertigen Fotos eine Auswahl, die anschließend produziert wird.
Vom 05.04.2020 bis zum 08.04.2020 reisen wir nach Nové Město und erleben die Eröffnung der Ausstellung. Die Kosten für diese Reise werden übernommen.

Interessiert?
Dann meldet euch per Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! im Wilhelm-Fabry-Museum an.
Noch Fragen?
Dann schreibt an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.